Skip to main content

„Die medizinische Therapie am MedAustron ist über die Grenzen Österreichs hinweg bekannt. Wir freuen uns daher, dass der Bau des ersten Kinderhilfe-Hauses in Niederösterreich am Areal der neuen Gesundheitswelt eine Ergänzung für die Gesundheitsversorgung speziell der Jüngsten schafft. Sie wird vor allem die Herzen stärken. Die Nähe zum Kind trägt neben dem Austausch mit anderen Familien dazu bei, die belastende Situation besser zu bewältigen. Familien, die von schwerer Krankheit ihres Kindes betroffen sind, werden hier zukünftig nicht nur beste medizinische Versorgung finden, sondern auch ein Nest der Geborgenheit, ein Stückchen Zuhause“, erklärte Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner.

MedAustron ist auf die Therapie von Krebspatient:innen mit Protonen- und Kohlenstoffionenstrahlen und die Forschung in diesem Bereich spezialisiert. Kleine Patientinnen und Patienten kommen zur Behandlung aus ganz Österreich in das medizinische Zentrum nach Wiener Neustadt. „Die hochwirksame Therapie, die Kinder bei uns erhalten, bedeutet für viele von ihnen, einige Wochen weg von zu Hause zu sein. Deshalb freuen wir uns auf den neuen Standort der Ronald McDonald Kinderhilfe in unserer unmittelbaren Nachbarschaft. Das Haus ermöglicht Familien, während der Therapie zusammen zu bleiben und sorgt während einer herausfordernden Zeit für Nähe und Geborgenheit“, ergänzte Prof. Dr. Eugen Hug, Ärztlicher Direktor des MedAustron Ionentherapiezentrums.

Fünfter Standort für ein „Zuhause auf Zeit“ in Österreich

Nach der Schlüsselübergabe startet die Ronald McDonald Kinderhilfe mit der Innenausstattung und -einrichtung der neuen Flächen in der Gesundheitswelt in Wiener Neustadt. Auf 400 Quadratmetern werden vier moderne Familien-Appartements mit großzügiger Gemeinschafts-Küche sowie Aufenthalts- und Spielräumen eingerichtet, die Familien in Fußwegnähe vom Therapiezentrum entfernt ein „Zuhause auf Zeit“ bieten werden.

Die operative Inbetriebnahme ist für November 2023 geplant. Entsprechend des Bedarfs besteht zudem die Möglichkeit, das Kinderhilfe Haus um zusätzliche Appartements zu erweitern. Die Kinderhilfe betreibt bereits vier Häuser dieser Art in Wien, Graz und Salzburg. In Linz wird der gemeinnützige Verein, der österreichweit pro Jahr rund 1.400 Familien unterstützt, zudem einen sechsten Standort am Kepler Universitätsklinikum mit Spatenstich im Jahr 2024 errichten und diesen ebenfalls vollständig aus Spenden finanzieren.

„Nähe hilft: Nach diesem Motto finden bei uns seit über 35 Jahren Angehörige kleiner Patientinnen und Patienten Geborgenheit, um in schweren Zeiten ein Stückchen Alltag als Familie erleben zu können. Denn die Nähe der Angehörigen kann den Heilungsprozess der kleinen Patientinnen und Patienten nachweislich um bis zu ein Drittel beschleunigen. Für die Umsetzung dieses bedeutungsvollen neuen Standorts sind wir auf Spenden durch unsere Unterstützer, Helfer und Partner angewiesen“, so Karin Schmidt, Vorstand der Ronald McDonald Kinderhilfe.  

Die Ronald McDonald Kinderhilfe in Österreich

Um gesund zu werden, brauchen chronisch und akut schwer kranke Kinder die Nähe ihrer Familien: Während der schwierigen Zeit der Behandlung finden Familien einen Platz in einem der vier Ronald McDonald Kinderhilfe Häuser in Österreich und können so ganz für ihre Kinder da sein. Ab Herbst 2023 stehen insgesamt 69 Appartements als „Zuhause auf Zeit“ in direkter Umgebung von Spezial- und Kinderkliniken in Wien, Graz, Salzburg und Wiener Neustadt zur Verfügung.

 

Informiert bleiben!

Immer gut informiert mit unserem Newsletter.

Sie möchten wissen, wie wir mit Hilfe Ihrer Spende schwer kranken Kindern und ihren Familien helfen? Gern halten wir Sie über unsere Aktionen für und in unseren Ronald McDonald Häusern auf dem Laufenden. Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Informationen zu unseren Familien, wer sie unterstützt und wie aus den Ronald McDonald Häusern ein Zuhause auf Zeit wird.

ABONNIEREN