Skip to main content

Zum karitativen „Frühlingserwachen“ haben wir gemeinsam mit den oberösterreichischen McDonald’s Franchisenehmern in die voestalpine Stahlwelt eingeladen. Dem Motto folgend erwartete die rund 250 Gäste ein erfrischend elegantes Get-together mit kulinarischen Highlights, hochkarätiger Unterhaltung und einer außergewöhnlichen Auktion. Der Abend öffnete nicht nur die Herzen, sondern zeigte auch die Großzügigkeit der SponsorInnen und UnterstützerInnen: 152.000 Euro an Spendengeldern brachte der Charity Event ein. Sie kommen dem geplanten Bau eines Kinderhilfe Hauses in Linz und damit schwer kranken Kindern und ihren Familien zugute.

Das Ambiente beim Charity Abend der Ronald McDonald Kinderhilfe Österreich am 29. April in der voestalpine Stahlwelt präsentierte sich bezaubernd frühlingshaft mit vielen Blumen soweit das Auge reicht. Rund 250 Gäste folgten dem karitativen Aufruf zur Unterstützung des neuen Kinderhilfe Hauses Linz – darunter bekannte Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Gesellschaft und Medizin wie Mag. Günther Dorfinger, MBA (Kaufmännischer Direktor Kepler Universitätsklinikum Linz), Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Högler (Vorstand der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde Linz), Nikolaus Piza (Managing Director McDonald’s Österreich), Leo Jindrak (Konditorei Jindrak Linz), Thomas Mayr-Stockinger (Wirtesprecher OÖ) und Günter Hager (Stadtbräu Josef). Moderiert wurde der Abend von TV-Star Silvia Schneider, ein Programm-Höhepunkt war Dancing-Stars Jurorin Maria Santner, die mit Bruder Christoph und jungen Nachwuchs- TänzerInnen einen herzerwärmenden Auftritt lieferte. Unter die prominente Gesellschaft mischte sich auch Maskottchen „Knuffel“, der flauschige Repräsentant der Kinderhilfe, mit dem der eine oder andere Gast gerne – für den guten Zweck – kuschelte.

Warum der Frühling zum Motto des Abends wurde, erklärt Karin Schmidt, Vorstand der Ronald McDonald Kinderhilfe Österreich: „Im April erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf, alles wächst und gedeiht wieder. Für die Kinderhilfe war es aufgrund der Pandemie lange nicht möglich, Sponsoren, Freunde und Unterstützer zu Fundraising-Events einzuladen. Der Frühlings-Charity Abend ist also auch ein Wiederaufblühen, ein Neustart für geselliges Zusammensein im Dienst der guten Sache.“ Und in Vorfreude gab sie bekannt: „Auch wir haben Pläne zu wachsen: In Linz planen wir unser fünftes Kinderhilfe Haus, ein großes Bau- Projekt, das wir gemeinsam mit unseren Spendern und Partnern realisieren wollen. So können wir zukünftig auch in Oberösterreich schwer kranke Kinder und ihre Familien mit Wohnmöglichkeiten für die Dauer ihrer medizinischen Behandlung unterstützen.“

Unterstützung aus Oberösterreich

Für die Idee, möglichst bald ein Ronald McDonald Kinderhilfe Haus als Ort der besonderen Nestwärme im „eigenen Bundesland“ zu haben, machten sich auch die oberösterreichischen McDonald’s Franchisenehmer stark. Beim Charity Abend waren u.a. Christian Krainz (Gmunden), Wolfgang Mader (Wels), Roman Gehring (Wels), Karl Zollhuber (Freistadt) und Richard Jäger (Linz) sowie die Niederösterreicher Wolfgang Heindl (Loosdorf) und Walter Lenhardt (Amstetten) als Organisatoren und Unterstützer mit dabei. Gerhard Fuchs, McDonald’s Franchisenehmer mit vier Restaurants in Oberösterreich, sorgte mit der offiziellen Scheckübergabe in der Höhe von 152.000 Euro – stellvertretend für alle SpenderInnen des Abends – für den mit Neugierde erwarteten Höhepunkt der Feierlichkeiten. „Das Motto der Kinderhilfe – ‚Nähe hilft‘ – haben wir als ‚Nachbarn‘ zum Anlass genommen, uns für das neue Haus in Linz einzusetzen. Wir sind stolz, dass der Verein, der einen unglaublich wertvollen Beitrag für unsere Gesellschaft leistet, nun auch in Oberösterreich vertreten sein wird“, freut sich Gerhard Fuchs.

Der Charity Abend glänzte insgesamt mit Abwechslung und Genussmomenten. Moderatorin Silvia Schneider durfte den Gästen ein hochkarätiges Menü aus regionalen kulinarischen Köstlichkeiten des hauseigenen Caterings Caseli und unterhaltsamen „Show- Zwischengängen“ präsentieren: Opernball-Choreografin und Dancing Stars Jurorin Maria Santner lieferte mit ihrer Kinder Tanz-Kompanie eine mitreißende Performance. Die 11-jährige Nachwuchs-Künstlerin Maxim Schmid begeisterte mit ihrem Gesangstalent und Hits wie „Cover me in sunshine“ von Pink, ebenso wie der 8-jährige Gitarren-Virtuose Tien Nhat Le mit seinem klassischen Konzertstück. Schließlich sorgten zu späterer Stunde die Bad Powells mit heißen Disco-Sounds und schrillen Partylooks der 70er und 80er für einen schwungvollen Ausklang des Abends. Ein stilles, aber nicht weniger erfolgreiches Veranstaltungshighlight war die „Silent Auction“, bei der 50 attraktive Kunstobjekte, Erlebnisse und außergewöhnliche money can’t buy-Preise ersteigert werden konnten und die das Spendenergebnis für das Linzer Ronald McDonald Kinderhilfe Haus erfreulich in die Höhe trieb.